Facebook entfernt 16k Gruppen für den Handel mit gefälschten Bewertungen

Cyber Security News

Der Social-Media-Riese Facebook hat Tausende von Gruppen von seinen Plattformen entfernt, weil sie mit gefälschten und irreführenden Bewertungen gehandelt haben.

Die Ausmerzung erfolgte nach zwei separaten Interventionen der britischen Wettbewerbsaufsichtsbehörde, der Competition and Markets Authority (CMA).

Im Januar 2020 verpflichtete sich Facebook, die Identifizierung, Untersuchung und Entfernung von Gruppen und anderen Seiten, auf denen irreführende und gefälschte Bewertungen gehandelt wurden, zu verbessern und deren Rückkehr zu verhindern. Vier Monate später gab Facebook eine ähnliche Zusage in Bezug auf sein Instagram.com-Geschäft.

Bei einer Folgeuntersuchung wurden Beweise dafür gefunden, dass auf beiden Plattformen immer noch mit gefälschten Bewertungen gehandelt wurde, was die CMA dazu veranlasste, ein zweites Mal einzugreifen.

Die CMA sagte am Freitag, dass Facebook weitere 16.000 Gruppen, die mit gefälschten und irreführenden Rezensionen handelten, heruntergenommen hat. Das Unternehmen hat auch die Art und Weise geändert, wie es bezahlte Inhalte, die Facebook- und Instagram-Nutzer in die Irre führen könnten, identifiziert, entfernt und von seinen Plattformen blockiert.

“Wir haben uns intensiv mit der CMA auseinandergesetzt, um dieses Problem zu lösen”, sagte ein Sprecher von Facebook.

“Betrügerische und täuschende Aktivitäten sind auf unseren Plattformen nicht erlaubt, einschließlich des Angebots oder des Handels mit gefälschten Bewertungen.”

Facebook hat sich verpflichtet, Benutzer zu suspendieren oder zu sperren, die wiederholt Facebook-Gruppen und Instagram-Profile erstellen, die gefälschte und irreführende Bewertungen fördern, ermutigen oder erleichtern. Es werden neue automatisierte Prozesse eingeführt, um die Erkennung und Entfernung dieser Inhalte zu verbessern.

Es werden Änderungen an den Suchwerkzeugen von Facebook vorgenommen, um es Menschen schwerer zu machen, gefälschte und irreführende Bewertungsgruppen und -profile auf Facebook und Instagram zu finden.

“Die Pandemie hat dazu geführt, dass immer mehr Menschen online einkaufen, und Millionen von uns lesen Bewertungen, damit wir beim Einkaufen eine fundierte Entscheidung treffen können. Deshalb sind gefälschte und irreführende Bewertungen so schädlich”, sagte CMA-Chef Andrea Coscelli.

Die schleppende Reaktion von Facebook auf das Problem der gefälschten Bewertungen gefällt Coscelli nicht.

Sie sagten: “Facebook hat die Pflicht, alles in seiner Macht stehende zu tun, um den Handel mit solchen Inhalten auf seinen Plattformen zu unterbinden. Nachdem wir erneut interveniert haben, hat das Unternehmen erhebliche Änderungen vorgenommen – aber es ist enttäuschend, dass sie über ein Jahr gebraucht haben, um diese Probleme zu beheben.”

Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
www.infosecurity-magazine.com