Accenture erwirbt Openminded

Cyber Security News

Accenture hat eine Vereinbarung zur Übernahme des 12-jährigen französischen Cybersecurity-Dienstleisters Openminded getroffen.

Das irische multinationale Unternehmen für Beratungs- und Verarbeitungsdienstleistungen sagte, dass die Übernahme seine Sicherheitspräsenz und -fähigkeiten in Frankreich stärken und das Wachstum von Accenture in Europa fördern wird.

Openminded ist ein Anbieter von Beratungs-, Cyber-Defense-, Cloud- & Infrastruktur-Sicherheits- und Managed-Security-Services. Das Unternehmen wurde 2008 gegründet und hat heute über 100 interne Mitarbeiter in vier Geschäftsbereichen.

Im Jahr 2020 lag der Umsatz von Openminded bei 19 Millionen Euro. Laut seiner Website hat das Unternehmen 120 aktive Kunden aus dem öffentlichen und privaten Sektor und 40 Redaktionspartner.

Zu den Kunden von Openminded gehören Chanel, BNP Paribas, Sarnoff, Etam, La Banque Postal, Banque De France, Thales, AXA und Accor Hotels.

Kelly Bissell, globale Leiterin der weltweit fast 7.000 Mitarbeiter von Accenture Security, sagte, dass die Widerstandsfähigkeit heutiger Organisationen von ihrem Ansatz zur Cybersicherheit abhängt.

“Da Cyberangriffe jeden Tag komplexer, konstanter und kostspieliger werden, müssen Unternehmen Cybersecurity vollständig in die verschiedenen Schichten ihrer Organisationen einbetten, um ihre Widerstandsfähigkeit zu gewährleisten”, sagte Bissell.

Er fügte hinzu, dass der geplante Kauf von Openminded dazu beitragen wird, die digitalen Nachlässe der Kunden von Accenture in Zukunft zu schützen.

“Die Akquisition von Openminded unterstützt unser Engagement, Technologie und menschlichen Einfallsreichtum zu nutzen, um Kunden zu helfen, angesichts des ständigen Wandels zuversichtlich und sicher zu sein”, sagte Bissell.

“Wir freuen uns darauf, das Team von Openminded bei Accenture willkommen zu heißen und unsere Kunden dabei zu unterstützen, Cyber-Bedrohungen in ihrem gesamten Ökosystem effektiver abzuwehren – jetzt und in Zukunft.”

Hervé Rousseau, Gründer und CEO von Openminded, sagte, sein Unternehmen strebe eine Synergie mit Accenture an, die die Bereitstellung von Dienstleistungen weltweit unterstützen werde.

“Der Zusammenschluss mit Accenture ist eine große Chance für unsere Teams und unsere Kunden”, sagte Rousseau. “Die Allianz unserer Talente und Fähigkeiten bringt unsere Expertise perfekt zur Geltung und würde es uns ermöglichen, auf globaler Ebene zu liefern.

“Der Kampf gegen Cyberattacken erfordert heute den Einsatz modernster Technologien sowie die personellen Ressourcen, um diese effizient einzusetzen. Dies ist die Synergie, die wir aufbauen und in den Dienst unserer Kunden stellen werden.”

Die finanziellen Bedingungen des Deals wurden nicht bekannt gegeben.

Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
www.infosecurity-magazine.com