In Q1 2021 wurden 2,9 Millionen DDoS-Attacken gestartet

Cyber Security News

Rund 2,9 Millionen Distributed Denial of Service (DDoS)-Attacken wurden im ersten Quartal 2021 gestartet, so eine Untersuchung des ATLAS Security Engineering & Response Team (ASERT) von NETSCOUT.

Die geschätzte Zahl entspricht einem Anstieg von 31 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2020. In allen drei Monaten des ersten Quartals des Jahres wurden mehr als 900.000 DDoS-Attacken verzeichnet, was laut den Forschern den bestehenden Richtwert von 800.000 pro Monat übersteigt.

“Die ersten beiden Monate des Jahres sind normalerweise die langsamsten Monate im DDoS-Angriffskalender”, schrieben die Forscher.

“In diesem Jahr haben wir im Januar 972.000 Angriffe gesehen, was den im Mai letzten Jahres aufgestellten Rekord für die größte Anzahl von Angriffen, die bisher in einem Monat gesehen wurde, in den Schatten stellt.”

ASERT hat davor gewarnt, dass das rekordverdächtige Volumen an DDoS-Angriffen des letzten Jahres im Jahr 2021 übertroffen werden könnte.

“Wenn diese Aktivität anhält, befinden wir uns auf einer Flugbahn, die direkt an der beispiellosen 10-Millionen-Angriffsschwelle vorbeiführt, die 2020 verzeichnet wurde”, schrieben die Forscher.

Beim Vergleich der ersten Quartale dieses Jahres und 2020 stellten die Forscher keinen signifikanten Anstieg der Größe der gestarteten Angriffe fest. In beiden Zeiträumen entschieden sich die Angreifer für schnelle Angriffe, die für die Opfer nur schwer zu entschärfen waren.

Sowohl die Länge der Angriffe als auch der Durchsatz nahmen im Vergleich zum Vorjahr zu. Viele Angriffe (42 %) dauerten zwischen fünf und zehn Minuten, während Angriffe, die weniger als fünf Minuten dauerten, von 24 % auf 19 % sanken.

“Die Angreifer steigerten den Durchsatz erheblich, da der maximal aufgezeichnete Durchsatz im Vergleich zu Q1 2020 um 71 % anstieg”, so die Forscher.

Bei der Analyse, welche Branchen die Angreifer bevorzugt angriffen, stellten die Forscher fest, dass das Gesundheitswesen, das Bildungswesen und Online-Dienste die Hauptziele waren.

Organisationen im Gesundheitswesen wurden im dritten Quartal 2020 rund 7.000 Mal angegriffen, im vierten Quartal 10.000 Mal und im ersten Quartal 2021 8.400 Mal. Die Zahl für das erste Quartal 2021 stellt einen Anstieg von 53 % im Vergleich zum Vorjahr dar.

Im Bildungsbereich stiegen die Angriffe in den letzten drei Quartalen um 41 %, mit 32.000 Angriffen im Q3 2020, 39.000 im Q4 und 45.000 im ersten Quartal dieses Jahres.

Diese neuesten Untersuchungen unterstützen die Schlussfolgerungen aus dem halbjährlichen Threat Intelligence Report von NETSCOUT, der voraussagte, dass DDoS-Angriffe in diesem Jahr weiterhin Rekordzahlen erreichen und gleichzeitig immer komplexer werden würden.

Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
www.infosecurity-magazine.com