Kann Ihre geschäftliche E-Mail gefälscht werden? Prüfen Sie jetzt die Sicherheit Ihrer Domain!

Cyber Security News

Sind Sie sich bewusst, wie sicher Ihre Domain ist? In den meisten Unternehmen besteht die Annahme, dass ihre Domains sicher sind und innerhalb weniger Monate dämmert ihnen die Wahrheit, dass dies nicht der Fall ist.

Wenn Sie feststellen, dass jemand Ihren Domain-Namen fälscht, ist das eine Möglichkeit, um festzustellen, ob Ihre Sicherheit unzureichend ist – das bedeutet, dass sich jemand für Sie ausgibt (oder einen Teil Ihrer Empfänger verwirrt) und falsche Informationen veröffentlicht. Sie fragen sich vielleicht: “Aber warum sollte mich das interessieren?” Weil diese Spoofing-Aktivitäten potenziell Ihren Ruf gefährden können.

Da so viele Unternehmen von Domain-Imitatoren ins Visier genommen werden, sollte E-Mail-Domain-Spoofing nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Sie könnten damit sowohl sich selbst als auch ihre Kunden in Gefahr bringen.

Die Sicherheitseinstufung Ihrer Domain kann einen großen Unterschied machen, ob Sie ins Visier von Phishern geraten, die auf schnelles Geld aus sind oder Ihre Domain und Marke nutzen, um Ransomware zu verbreiten, ohne dass Sie es merken!

Überprüfen Sie die Sicherheitseinstufung Ihrer Domain mit diesem kostenlosen DMARC-Lookup-Tool. Sie werden vielleicht überrascht sein, was Sie erfahren!

Wie fälschen Angreifer Ihre Domain?

Beim E-Mail-Spoofing verwendet ein Angreifer eine gefälschte Identität einer legitimen Quelle, um sich als eine andere Person auszugeben oder sich als eine Organisation zu tarnen. Der Vorgang kann wie folgt durchgeführt werden: Manipulation des Domain-Namens: Angreifer können Ihren Domain-Namen verwenden, um E-Mails an ahnungslose Empfänger zu senden, die ihren bösartigen Absichten zum Opfer fallen können. Diese Angriffe, die auch als Direct-Domain-Spoofing-Angriffe bekannt sind, sind besonders schädlich für den Ruf einer Marke und dafür, wie Ihre Kunden Ihre E-Mails wahrnehmen. Fälschen der E-Mail-Domain oder -Adresse: Hierbei nutzen Angreifer Lücken in bestehenden E-Mail-Sicherheitsprotokollen aus, um E-Mails im Namen einer legitimen Domain zu versenden. Die Erfolgsquote solcher Angriffe ist höher, da Angreifer für ihre bösartigen Aktivitäten E-Mail-Austauschdienste von Drittanbietern nutzen, die die Herkunft der E-Mail-Sendequellen nicht überprüfen.

Da die Domänenverifizierung nicht in das Simple Mail Transfer Protocol (SMTP), das Protokoll, auf dem E-Mail basiert, eingebaut wurde, bieten neuere E-Mail-Authentifizierungsprotokolle wie DMARC mehr Sicherheit.

Wie kann sich eine niedrige Domain-Sicherheit auf Ihre Organisation auswirken?

Da die meisten Unternehmen Daten per E-Mail senden und empfangen, ist es entscheidend, dass sie eine sichere Verbindung verwenden, um ihre Marke zu schützen. Im Falle einer unzureichenden E-Mail-Sicherheit kann dies sowohl für Unternehmen als auch für Einzelpersonen zu großen Problemen führen. In Bezug auf Kommunikationsplattformen ist die E-Mail immer noch die am meisten genutzte. E-Mails, die aufgrund einer Datenpanne oder eines Hacks verschickt werden, können verheerende Auswirkungen auf den Ruf Ihres Unternehmens haben. Solche gefälschten E-Mails können auch die Verbreitung von Malware, Spyware und Spam erleichtern. Es ist daher zwingend erforderlich, die Sicherheitsvorkehrungen innerhalb von E-Mail-Plattformen zu überprüfen.

Allein im Jahr 2020 entfielen 81 % aller Phishing-Angriffe auf Marken-Impersonation, während ein einziger Spear-Phishing-Angriff einen durchschnittlichen Verlust von 1,6 Millionen US-Dollar verursachte. Sicherheitsforscher sagen voraus, dass sich dies bis Ende 2021 verdoppeln wird. Dies wiederum erhöht die Notwendigkeit für Unternehmen, ihre E-Mail-Sicherheit so schnell wie möglich zu verbessern.

Im Gegensatz zu multinationalen Unternehmen sind kleine Unternehmen und KMUs immer noch abgeneigt von der Idee, E-Mail-Sicherheitsprotokolle zu implementieren. Das liegt daran, dass es ein weit verbreiteter Mythos ist, dass KMUs nicht auf dem potenziellen Zielradar von Cyber-Angreifern liegen. Leider ist das nicht wahr. Hacker zielen auf Organisationen aufgrund der Sicherheitsschwachstellen und Probleme ihrer E-Mail-Sicherheit ab, nicht aufgrund der Größe der Organisation. Daher kann jede Organisation mit schlechter Domain-Sicherheit ein Ziel sein.

Erfahren Sie, wie Sie eine höhere Domain-Sicherheitsbewertung mit diesem Leitfaden zur E-Mail-Sicherheitsbewertung erhalten können.

Nutzen Sie Authentifizierungsprotokolle, um maximale Domain-Sicherheit zu erlangen

[Blocked Image: https://thehackernews.com/images/-6wU6rdDIOw8/YLPVqKBCrAI/AAAAAAAABB8/3rzIbmOPyV8XouY4A9cAnBAkl7XAlRqEACLcBGAsYHQ/s728-e1000/email-security.jpg]

Bei der Überprüfung der E-Mail-Sicherheitsbewertung Ihrer Domain kann eine niedrige Punktzahl auf die folgenden Faktoren zurückzuführen sein: Sie haben keine E-Mail-Authentifizierungsprotokolle wie SPF, DMARC und DKIM in Ihrer Organisation implementiert Sie haben die Protokolle implementiert, aber nicht für Ihre Domain durchgesetzt Sie haben Fehler in Ihren Authentifizierungseinträgen Sie haben das DMARC-Reporting nicht aktiviert, um Einblick in Ihre E-Mail-Kanäle zu erhalten Ihre E-Mails im Transit und die Serverkommunikation sind nicht über TLS-Verschlüsselung mit MTA-STS gesichert Sie haben kein SMTP-TLS-Reporting implementiert, um über Probleme bei der E-Mail-Zustellung informiert zu werden Sie haben BIMI nicht für Ihre Domain konfiguriert, um die Markenerinnerung zu verbessern Sie haben SPF-Permerror nicht mit dynamischem SPF-Flattening behoben

All diese Faktoren machen Ihre Domain anfälliger für E-Mail-Betrug, Impersonation und Domain-Missbrauch.

PowerDMARC ist Ihre SaaS-Plattform für E-Mail-Authentifizierung aus einer Hand, die alle Authentifizierungsprotokolle (DMARC, SPF, DKIM, MTA-STS, TLS-RPT, BIMI) in einem einzigen Fenster vereint, um Ihre E-Mails wieder sicher zu machen und die E-Mail-Sicherheitslage Ihrer Domain zu verbessern.

Der DMARC-Analyzer vereinfacht die Protokollimplementierung, indem er alle komplexen Vorgänge im Hintergrund erledigt und den Prozess für Domain-Benutzer automatisiert. Wenn Sie Ihre Authentifizierungsprotokolle auf diese Weise nutzen, können Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer Sicherheitslösungen maximieren.

Melden Sie sich noch heute für Ihren kostenlosen DMARC Report Analyzer an, um eine hohe Domain-Sicherheitsbewertung und Schutz vor Spoofing-Angriffen zu erhalten.

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Folgen Sie THN auf Facebook, Twitter und LinkedIn, um weitere exklusive Inhalte zu lesen, die wir veröffentlichen.

Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
thehackernews.com