Ihre Amazon-Geräte zur automatischen Freigabe Ihres WLANs für Nachbarn

Cyber Security News

Ab dem 8. Juni wird Amazon automatisch eine Funktion auf Ihrem Alexa, Echo oder einem anderen Amazon-Gerät aktivieren, die einen Teil Ihrer Internet-Bandbreite mit Ihren Nachbarn teilen wird – es sei denn, Sie entscheiden sich, dies abzulehnen.

Amazon beabsichtigt, seine Familie von Hardware-Geräten, die in den USA in Betrieb sind – einschließlich Echo-Lautsprechern, Ring Video-Türklingeln, Ring Floodlight Cams und Ring Spotlight Cams – in Sidewalk zu registrieren, während es sich darauf vorbereitet, das gemeinsame Mesh-Netzwerk nächste Woche im Land auszurollen.

Ursprünglich im September 2019 angekündigt, ist Sidewalk Teil von Amazons Bemühungen, ein drahtloses Netzwerk mit großer Reichweite aufzubauen, das Bluetooth, das 900-MHz-Spektrum (FSK) und andere Frequenzen nutzt, damit Echo, Ring, Tile-Tracker und Sidewalk-fähige Geräte ohne Wi-Fi über das Internet kommunizieren können.

Es wird erwartet, dass Amazon den Schalter auf Sidewalk in den USA für alle fähigen Geräte standardmäßig am 8. Juni umlegen wird, wodurch Millionen von Geräten in das Netzwerk aufgenommen werden und eine nahezu allgegenwärtige Konnektivität bereitgestellt wird.

[Blocked Image: https://thehackernews.com/images/-2ibgW7bDKMc/YHc_0pMR5EI/AAAAAAAA3w8/EE6wVpkGbUY0VZP5aow4-q3xEzY1SGWFwCLcBGAsYHQ/s728-e100/thn-728-6.png]

Sidewalk wurde entwickelt, um den Arbeitsbereich von Geräten mit geringer Bandbreite zu erweitern und Geräten zu helfen, verbunden zu bleiben, auch wenn sie sich außerhalb der Reichweite des heimischen Wi-Fi-Netzwerks eines Benutzers befinden. Dies wird erreicht, indem ein kleiner Teil der Internet-Bandbreite der teilnehmenden Geräte zusammengelegt wird, um ein gemeinsames Netzwerk mit geringer Bandbreite zu schaffen.

Der Mechanismus, der Sidewalk zugrunde liegt, ist konzeptionell analog zu der Art und Weise, wie Apple seine riesige installierte Basis von Apple-Geräten nutzt, um verlorene Geräte über sein Find My-Netzwerk zu lokalisieren. Aber Sidewalk geht über die Ortung hinaus und ermöglicht praktisch jede Art von Zwei-Wege-Kommunikation mit kurzer Reichweite. Neben der Verwendung von Bluetooth Low Energy (BLE) nutzt Sidewalk auch die als LoRa bekannte Langstrecken-Funktechnologie, damit Geräte auch über größere Entfernungen verbunden bleiben und weiter funktionieren können.

Der Einzelhandels- und Unterhaltungsriese erklärte, dass die Pakete, die das Netzwerk durchqueren, durch drei Verschlüsselungsebenen gesichert sind und dass es Sicherheitsvorkehrungen gibt, die verhindern, dass nicht autorisierte Geräte sich anschließen, indem sie Sidewalk-Anmeldeinformationen verwenden, die während des Registrierungsprozesses des Geräts erstellt werden, um ihre Identität zu authentifizieren.

[Blocked Image: https://thehackernews.com/images/-pfulMBfzYfI/YLTPqVy3e9I/AAAAAAAACsU/WxCKGCwy5PcqwaNHtZP68rJmwwFu_0j_wCLcBGAsYHQ/s0/amazon.jpg]

“Sidewalk schützt die Privatsphäre der Kunden, indem es die Menge und die Art der Metadaten begrenzt, die Amazon von den Sidewalk-Endpunkten erhalten muss, um das Netzwerk zu verwalten”, so das Unternehmen in einem Whitepaper und betont gleichzeitig, dass Sidewalk mit Sicherheitsprotokollen implementiert wurde, um die Offenlegung privater Informationen und aller Befehle zu verhindern, die über das Netzwerk übertragen werden können.

Jede Übertragung zwischen einem Endpunkt (z. B. Leckagesensoren, Türschlösser oder intelligente Leuchten) und dem jeweiligen Anwendungsserver wird außerdem durch eine eindeutige Sende-ID (TX-ID) identifiziert, die sich alle 15 Minuten ändert, um zu verhindern, dass Geräte nachverfolgt werden und ein Gerät einem bestimmten Benutzer zugeordnet wird.

Das heißt, Sidewalk muss die Seriennummer eines Sidewalk-fähigen Geräts eines Drittanbieters kennen, um die Nachricht an den jeweiligen Anwendungsserver weiterzuleiten. “Die Routing-Informationen, die Amazon für den Betrieb der Netzwerkkomponenten von Sidewalk erhält, werden automatisch alle 24 Stunden gelöscht”, heißt es weiter. Amazon weist in dem Whitepaper auch darauf hin, dass Endgeräte, die als verloren oder gestohlen gemeldet werden, auf eine Blockliste gesetzt werden.

Während die Sicherheitsgarantien des Vorhabens ohne Zweifel ein Schritt in die richtige Richtung sind, hat sich wiederholt gezeigt, dass drahtlose Technologien wie Bluetooth und Wi-Fi anfällig für kritische Fehler sind, die Geräte anfällig für eine Vielzahl von Angriffen machen, und ein proprietäres Verbindungs-Framework wie Sidewalk könnte da keine Ausnahme sein. Ganz abgesehen von der Möglichkeit, dass die Technologie als Überwachungsinstrument missbraucht werden könnte, um einen Partner zu verfolgen und diskretes Stalking zu fördern.

Wie man Opt-Out und schalten Sie Amazon Sidewalk?

Ein größeres Problem ist, dass Sidewalk eher ein Opt-Out- als ein Opt-In-System ist, was bedeutet, dass Benutzer automatisch in Sidewalk eingeschrieben werden, wenn sie es nicht explizit abschalten wollen.

In einer FAQ auf der Sidewalk-Seite sagt Amazon, dass, sollten sich Nutzer dafür entscheiden, die Funktion zu deaktivieren, dies gleichbedeutend damit ist, “die Konnektivitäts- und ortsbezogenen Vorteile von Sidewalk zu verpassen”, und fügt hinzu: “Sie werden auch nicht mehr Ihre Internet-Bandbreite dazu beitragen, die erweiterten Abdeckungsvorteile der Community zu unterstützen, wie z. B. die Ortung von Haustieren und Wertgegenständen mit Sidewalk-fähigen Geräten.”

Besitzer von Echo und Ring-Geräten können sich entweder über die Alex- oder die Ring-App aus dem Device-to-Device-Netzwerk ausklinken, indem sie die folgenden Schritte ausführen: Alexa-App: Öffnen Sie Mehr > wählen Sie Einstellungen > Kontoeinstellungen > Amazon Sidewalk und schalten Sie es ein/aus Ring-App: Tippen Sie auf das “Dreizeilen”-Menü > Kontrollzentrum > Sidewalk und tippen Sie auf den Schieberegler

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Folgen Sie THN auf Facebook, Twitter und LinkedIn, um weitere exklusive Inhalte zu lesen, die wir veröffentlichen.

Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
thehackernews.com