UK Cyber Security Council stellt erstes Führungsteam vor

Cyber Security News

Der UK Cyber Security Council hat seine ersten vier Kuratoren vorgestellt, als Teil der Vorbereitungen, später in diesem Monat eine vollständig unabhängige Einrichtung zu werden.

Die erste Führung des Rates wurde wie folgt bestätigt: Dr. Claudia Natanson (Vorsitzende), Jessica Figueras (stellvertretende Vorsitzende), Mike Watson (Schatzmeister) und Carla Baker (Treuhänderin).

Die Ernennungen kommen zu einem Zeitpunkt, an dem sich das unabhängige Gremium für den britischen Cybersicherheitsberuf auf den Übergang von dem von der Cyber Security Alliance geführten Gründungsprojekt zu einer eigenständigen Einheit Ende März vorbereitet. Die Gründung des Cyber Security Council wurde erstmals 2019 vom Ministerium für Digitales, Kultur, Medien und Sport (DCMS) von einem Konsortium bestehender Cybersecurity-Berufsgruppen, bekannt als Cyber Security Alliance, in Auftrag gegeben.

Als Selbstregulierungsgremium hat der Rat die Aufgabe, die wichtigsten Bildungs- und Qualifikationsherausforderungen der Branche anzugehen. Zu seinen Aufgaben gehört es, die höchstmöglichen Standards von Cybersecurity-Fachwissen, professionellem Verhalten und Praxis zum Nutzen der Öffentlichkeit zu fördern und die nächste Generation von Cybersecurity-Fachleuten anzuziehen und zu entwickeln. Sie wird in diesen Bereichen eng mit dem National Cyber Security Centre (NCSC) zusammenarbeiten.

Dr. Natanson, Vorsitzender des Council-Kuratoriums, kommentierte: “Cybersecurity ist die neue Frontlinie für die nationale Sicherheit: für Einzelpersonen, für private Unternehmen, für öffentliche Unternehmen, für kritische nationale Infrastruktur und für die Regierung. Während die technischen Aspekte der Cybersicherheit in der absoluten Verantwortung des NCSC liegen, braucht das Vereinigte Königreich ein Gremium, das dafür verantwortlich ist, die Anzahl, Vielfalt und Diversität der Cybersicherheitsspezialisten, die das Land hervorbringt, zu erhöhen, den allgemeinen Standard der Fähigkeiten aller in diesem Beruf Tätigen zu erhöhen, die ‘Standards zu standardisieren’ und das Bewusstsein für die Bedeutung der kritischen Bedeutung und des Wertes des Berufs für Organisationen und die breitere Gesellschaft zu erhöhen.”

Dr. Budgie Dhanda, Co-Vorsitzender des Council’s Formation Project Board, fügte hinzu: “Wir sind uns sehr bewusst, dass es sowohl in der Cyberbranche als auch in der breiteren Industrie einen enormen Nachholbedarf von großen und kleinen Organisationen gibt, die an der Entwicklung von Standards und Praktiken interessiert sind, die internationale Beziehungen und Verbindungen aufbauen wollen und die bereit und in der Lage sind, die Gesamtrichtung des Berufsstands positiv zu beeinflussen. Jetzt, wo die Treuhänder an Ort und Stelle sind, können wir damit beginnen, die Mitgliedschaft voranzutreiben, was ihnen neue Möglichkeiten bietet, dies unter der Schirmherrschaft des Councils zu tun.”

Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
www.infosecurity-magazine.com