[Webinar] Oy Vey, Wir haben einen großen, haarigen Hacker eingestellt…

Cyber Security News

Es kommt nicht jeden Tag vor, dass einer der bekanntesten unabhängigen Cybersecurity-Individuen bei einer Cybersecurity-Firma einsteigt. Die beiden befinden sich in der Regel auf entgegengesetzten Seiten der Medaille, mit wenig Überschneidungen.

Schließlich befassen sie sich in der Regel mit unterschiedlichen Teilen des Cybersicherheitspuzzles – der eine stellt Plattformen und Tools zur Verteidigung von Unternehmen bereit, der andere hält sie in der Verantwortung und sucht nach blinden Flecken selbst in den besten Sicherheitstools.

Das scheint sich jedoch mit einer kürzlich erfolgten Ernennung zu ändern.

Cynet, ein Anbieter von Autonomous XDR, der vor kurzem eine Serie-C-Finanzierungsrunde in Höhe von 40 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat, gab bekannt, dass er Chris Roberts als Chief Security Strategist eingestellt hat.

Roberts ist dank seiner jahrzehntelangen Erfahrung in der Bedrohungsabwehr sowie in den Bereichen Schwachstellen- und Bedrohungsforschung weltbekannt. Im Rahmen seiner Tätigkeit bei Cynet wird sich Roberts darauf konzentrieren, Sicherheitsexperten von Unternehmen außerhalb der Fortune 2000 mit den Erkenntnissen, Strategien und Best Practices zu versorgen, die sie zur Verteidigung ihrer Organisationen benötigen.

Als erstes findet ein Cynet Live-Webinar statt, in dem er darüber spricht, was in letzter Zeit in der Cybersicherheit passiert ist, wo die Branche steht und wohin sie sich entwickeln könnte.

Eine der ersten Gelegenheiten für Cybersicherheitsexperten und Praktiker, mit Roberts in seiner neuen Rolle zu interagieren, wird das kommende Webinar sein: ‘Oy Vey, We Hired a Large Hairy Hacker’ (hier anmelden).

Während des Chats wird Roberts eine Vielzahl von Themen diskutieren, von seiner Entscheidung, Cynet beizutreten, bis hin zu allgemeineren Gedanken über die Branche.

Dies beinhaltet: Die Notwendigkeit einer größeren Rechenschaftspflicht. Die Cybersicherheitsbranche muss mit sich selbst ins Reine kommen und sich darauf konzentrieren, wie sie gegenüber ihren Kunden und Anwendern rechenschaftspflichtiger werden kann. Es reicht nicht aus, einfach Software zu verkaufen und zum nächsten Kunden weiterzuziehen. Wir müssen mehr Transparenz schaffen, um das Vertrauen zu stärken. Warum Zugänglichkeit entscheidend für eine bessere Verteidigung ist. Heutzutage sind die Unternehmen, die sich die besten Cybersecurity-Stacks leisten können, in der Regel die der Fortune 2000. Und der Rest? Nicht so glücklich. Bessere Cybersicherheit beginnt damit, dass die richtigen Technologien für jede Organisation zugänglich gemacht werden, unabhängig von ihrer Größe oder Kaufkraft. Sichtbarkeit wird für die Cybersicherheit immer wichtiger. Wenn wir uns nicht mehr nur auf den Endpunkt konzentrieren, sehen wir, wie wenig Transparenz wir eigentlich hatten. Es reicht nicht aus, nur zu wissen, was man hat. Man muss auch verstehen, wo es sich befindet und, was noch wichtiger ist, was es tut. Warum Risikoreduzierung und -minderung in den Mittelpunkt rücken. Die Wahrheit ist, dass es immer wieder zu Sicherheitsverletzungen kommen wird. Die Frage ist, was wir tun können, um den Schaden zu mindern, und wie wir Risiken tatsächlich reduzieren können, ohne auf leere Versprechungen zurückzugreifen. Warum das Unternehmen eine Vorreiterrolle einnimmt. Da die Zahl der Anbieter wächst und sich die Zahl der Lösungen vervielfacht, ist es an der Zeit, dass Cybersicherheitsfirmen die Führung übernehmen. Chris wird erörtern, warum Cynet diese neue Haltung einnimmt und sich stärker auf den Kunden konzentriert.

Ein offenes Gespräch

Das Live-Webinar von Cynet ist ein offenes Gespräch über die sich verändernde Rolle der Cybersicherheit und darüber, wie wir alle Schritte unternehmen können, um besser auf das vorbereitet zu sein, was in den nächsten Jahren auf uns zukommt, da die Angreifer immer raffinierter werden und sich die Landschaft weiter verändert.

Es ist auch eine hervorragende Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, sich im virtuellen Raum zu vernetzen und ein Glas Whisky oder eine Tasse Tee mit Chris zu teilen.

Registrieren Sie sich hier für das Live-Webinar

Haben Sie diesen Artikel interessant gefunden? Folgen Sie THN auf Facebook, Twitter und LinkedIn, um weitere exklusive Inhalte zu lesen, die wir veröffentlichen.

Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
thehackernews.com