Jumio sichert sich satte 150 Mio. $ Investition von Private Equity Firma

Cyber Security News

Die Identitätsüberprüfungsfirma Jumio hat sich eine 150-Millionen-Dollar-Investition von der Private-Equity-Firma Great Hill Partners gesichert, wie das Unternehmen mitteilte.

Das Wachstumskapital stellt die größte Finanzierungsrunde in der Geschichte der digitalen Identität dar und wird Innovation und Automatisierung innerhalb des Unternehmens vorantreiben, so Jumio.

Die Investition wird verwendet, um zusätzliche Ressourcen für die Automatisierung von Identitätsverification-Lösungen zu verwenden, den Umfang der Jumio KYX-Plattform zu erweitern und die Suite von AML-Compliance-Services auszubauen, so Jumio weiter.

Zusammen mit der Investition werden Nick Cayer und Matt Vettel, Great Hill Partners, dem Vorstand von Jumio beitreten.

“Die Innovationen von Jumio haben vor mehr als 10 Jahren dazu beigetragen, den Markt für Identitätsverification zu etablieren, und der Bedarf, die digitale Identität einer Person aus der Ferne festzustellen, war nie größer”, sagte Jumio-CEO Robert Prigge. “Nick, Matt und das Team von Great Hill bringen enormes Fachwissen und eine starke Erfolgsbilanz in Bezug auf Innovation und strategische Führung mit, daher freuen wir uns, mit ihnen zusammenzuarbeiten, während wir weiter skalieren.”

Cayer fügte hinzu: “Jumio hat sich als der de facto Weltmarktführer für Online-Identitätsverification, Betrugserkennung und Compliance etabliert. Unternehmen müssen ihre Onboarding-, KYC- und AML-Überwachungsprozesse digital transformieren, die noch wichtiger geworden sind, da das Volumen von Online- und mobilen Zahlungen historische Höchststände erreicht. Wir sind beeindruckt von diesem Team, dem robusten Wachstum des Unternehmens im letzten Jahr, seiner globalen Abdeckung und den weltweiten Marktchancen.”

Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
www.infosecurity-magazine.com