Podcast: Der Ansturm auf Microsoft Exchange Server geht weiter

Cyber Security News

Derek Manky, Chief of Security Insights & Global Threat Alliances bei Fortinet’s FortiGuard Labs, gibt einen Einblick in den Anstieg der Angriffe auf verwundbare Microsoft Exchange Server in der letzten Woche.

Wochen nach dem Bekanntwerden der ProxyLogon-Gruppe von Sicherheitsfehlern sind die Angriffsversuche auf ungepatchte Microsoft Exchange-Server in die Höhe geschnellt.

Derek Manky

Derek Manky, Chief of Security Insights & Global Threat Alliances bei Fortinets FortiGuard Labs, sagte, dass die Forscher der FortiGuard Labs in der vergangenen Woche eine Verdoppelung der Aktivitäten innerhalb von zwei Tagen bei Cyberkriminellen, die auf die Schwachstellen abzielen, beobachtet haben. Die Angreifer nutzen die Schwachstellen, um Cryptominers, Ransomware (wie die kürzlich entdeckte DearCry-Ransomware) und andere bösartige Kampagnen einzusetzen, sagte er.

Wenn es um Exploits geht,” mit hochkarätigen Ereignissen wie diesem, sehen wir eine große Variabilität über mehr Regionen weltweit,” sagte Manky. Aber Manky warnt Sicherheitsteams auch davor, einen “Tunnelblick” für die Microsoft Exchange-Angriffe zu haben: “Es gibt noch viel mehr als Microsoft Exchange-Angriffe”, sagte er.

Im Threatpost-Podcast dieser Woche spricht Manky darüber, wie Sicherheitsverantwortliche Cyberkriminelle stören können – von den Angreifern, die es auf Microsoft Exchange-Angriffe abgesehen haben, bis zu denen, die es auf unsichere IoT-Geräte abgesehen haben.

Hören Sie sich den vollständigen Podcast unten an oder laden Sie ihn direkt hier herunter.

Sehen Sie sich auch unsere Podcast-Microsite an, auf der wir über die Schlagzeilen hinaus über die neuesten Nachrichten berichten.

Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
threatpost.com