Kroll erwirbt Redscan zur Erweiterung des Cyber-Risk-Angebots

Cyber Security News

Der Anbieter von Dienstleistungen und digitalen Produkten Kroll hat die Übernahme des preisgekrönten britischen Cybersecurity-Unternehmens Redscan bekannt gegeben.

Mit der Übernahme erweitert Kroll, das sich auf Governance, Risiko und Transparenz spezialisiert hat, seine Kroll Responder-Fähigkeiten um Redscan und dessen XDR-Plattform (Extended Detection and Response) für Security Operations Center (SOC).

Redscan wird sich Kroll unter der Leitung von Andrew Beckett, Managing Director und Leiter der EMEA Cyber-Risk Practice, und Marc Brawner, Managing Director und Global Head of Managed Services, anschließen.

Mike Fenton, CEO von Redscan, Gubi Singh, COO, und Mark Nicholls, CTO, bleiben dem Unternehmen erhalten und werden weiterhin Schlüsselrollen in einer neu geschaffenen Cyber Risk Business Unit bei Kroll spielen, die von Jason Smolanoff, Global Head of Cyber Risk, geleitet wird.

Jacob Silverman, CEO von Kroll, kommentierte die Ankündigung wie folgt: “Die Übernahme von Redscan ergänzt perfekt das neue Kapitel, das wir unter der Marke Kroll aufgeschlagen haben, und unterstreicht unser Engagement, unsere Kunden bei ihren komplexesten Herausforderungen zu unterstützen. Gemeinsam werden unsere Fachleute die Kraft der Technologie und ihr tiefes Fachwissen nutzen, um Klarheit und Cyber-Resilienz für unsere Kunden zu schaffen und unsere Position an der Spitze der Cybersicherheitslösungen zu festigen. Ich freue mich darauf, dieses Mandat mit unserem erweiterten, globalen Cyber Risk Team weiter auszubauen.”

Redscan wurde bereits früher für die Qualität seiner Dienstleistungen ausgezeichnet, einschließlich seiner proprietären Cloud-nativen MDR-Lösung, die Ereignisse und Informationen aus einer Reihe von führenden Telemetriequellen korreliert.

“Durch den Zusammenschluss der innovativen Kultur und der führenden Managed Security Services von Redscan mit der beispiellosen Erfahrung von Kroll bei der Reaktion auf Vorfälle und dem End-to-End-Cyber-Risikomanagement können wir ein einzigartiges globales Angebot bereitstellen”, so Fenton weiter. “Diese Kombination wird einen fantastischen Wert für unsere Kunden schaffen, die von einem globalen Team erstklassiger, erfahrener Experten, die ihre Umgebungen überwachen, und einer erweiterten Plattform zum Ausbau unserer eigenen technologischen Fähigkeiten profitieren werden.”

Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
www.infosecurity-magazine.com