MITRE-Wahnsinn: Ein Leitfaden zur Bewältigung des bevorstehenden Sturms bei der Anbieterpositionierung

Cyber Security News

Der April ist in der Regel ein turbulenter Monat für die Cybersicherheitsbranche, da er mit der Veröffentlichung der hoch angesehenen und einflussreichen MITRE ATT&CK-Testergebnisse zusammenfällt. Der ATT&CK-Test misst die Fähigkeiten von Cybersicherheitsplattformen, emulierte, mehrstufige Angriffe zu erkennen und darauf zu reagieren, was als Barometer für die Effektivität von Plattformen verwendet werden kann.

Das bedeutet, dass jeder Anbieter von Cybersicherheitslösungen mit Blogbeiträgen, Webinaren, Pressemitteilungen und vielem mehr anpreisen wird, wie großartig seine Dienste sind und wie die Ergebnisse seine Produkte bestätigen.

Das Ergebnis ist ein schwer durchschaubarer Sturm aus Spin und PR. Ein bevorstehendes Webinar, das von Cynet angeboten wird (registrieren Sie sich hier), zielt darauf ab, Branchenteilnehmern zu helfen, den Spin von den echten Informationen zu unterscheiden, wenn es um die MITRE ATT&CK-Ergebnisse geht.

Das Webinar wird von dem renommierten Cybersecurity-Forscher und Chief Security Strategist für Cynet, Chris Roberts, und dem Director of Product Marketing für Cynet, George Tubin, geleitet. Im Mittelpunkt des Gesprächs steht die Frage, was Kunden und Anbieter erwarten können, wenn die MITRE ATT&CK-Ergebnisse am 20. April und in den Tagen danach veröffentlicht werden.

Im Rennen um den ersten Platz und die günstigste Berichterstattung werden Unternehmen die Online-Landschaft vernebeln, daher ist es entscheidend zu wissen, wie man Fakten von Fiktion trennen kann. Noch wichtiger ist es, zu wissen, wie man die tatsächlichen Ergebnisse liest, um eine fundierte Entscheidung zu treffen. Da MITRE’s keine direkten Anbietervergleiche anbietet, erfordert die Interpretation der Ergebnisse zum Vergleich verschiedener Anbieter einige Fähigkeiten und Kenntnisse.

Einige der Themen, die von Roberts und Cynet Director of Product Marketing, George Tubin, behandelt werden, sind: Was genau ist MITRE ATT&CK, und warum ist es wichtig? Die jährliche Evaluierung ist zu einem goldenen Standard und einem Punkt des Stolzes für teilnehmende Cybersicherheitsanbieter geworden. Es ist wichtig zu verstehen, warum sie ein so wichtiger Bestandteil des Entscheidungsprozesses ist. Wie sollten CISOs die Ergebnisse und die Anbieterpropaganda interpretieren? Trotz ihrer Bedeutung können die Ergebnisse von MITRE für Unkundige schwer zu durchschauen sein. CISOs und Sicherheitsverantwortliche sollten genau verstehen, was die Ergebnisse bedeuten und wie sie von den Anbietern verwendet (und missbraucht) werden. Wie sollten CISOs die Ergebnisse zur Bewertung von Anbietern nutzen? Die Ergebnisse zu verstehen ist eine Sache, aber zu wissen, wie sie als Barometer zu verwenden sind, ist noch wichtiger, da eine Betrachtung in einem Vakuum verwirrend sein kann. Wie können Anbieter die Tests zu ihrem Vorteil nutzen? Letztendlich sind die Tests ein wichtiger Punkt der Validierung für Anbieter, und zu verstehen, wie man sie auf transparente, offene Weise nutzen kann, ist ein guter Ausgangspunkt für jede Cybersicherheitsorganisation.

Das Webinar wird am 14. und 15. April zu sehen sein, bevor MITRE die Ergebnisse am 20. April veröffentlichen wird. Sie können sich jetzt für die Veranstaltung anmelden, um sich einen Platz zu sichern, und zwar unter diesem Link.

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Folgen Sie THN auf Facebook, Twitter und LinkedIn, um weitere exklusive Inhalte zu lesen, die wir veröffentlichen.

Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
thehackernews.com