Drei Angeklagte wegen betrügerischer Impfstoff-Website

  • Drei Männer in Baltimore County wurden angeklagt, sich als das Pharma- und Biotechnologieunternehmen Moderna aus Massachusetts ausgegeben zu haben, um gefälschte COVID-19-Impfstoffe zu verkaufen.

    Der 22-jährige Kelly Lamont Williams, wohnhaft in Owings Mills, wurde zusammen mit seinen Cousins und Bewohnern von Windsor Mill, dem 22-jährigen Olakitan Oluwalade und dem 25-jährigen Odunayo Baba Oluwalade, auch bekannt als Olaki bzw. Baba, am 11. Februar verhaftet.

    Eine gestern entsiegelte Strafanzeige beschuldigt das Trio, den Quellcode der echten Moderna-Website (modernatx.com) kopiert und verwendet zu haben, um eine ähnlich aussehende Spoof-Website, modernatx.shop, zu erstellen.

    Ein Impfstoff (mRNA-1273), der von Moderna entwickelt wurde, wurde am 19. Dezember 2020 von der FDA für die Notfallverwendung in den Vereinigten Staaten zugelassen, um COVID-19 bei Personen ab 18 Jahren zu verhindern. Über die betrügerische Website verkauften die drei Männer angeblich Hunderte von gefälschten COVID-19-Impfstoffen zu $30 pro Dosis.

    Laut einer eidesstattlichen Erklärung fiel die gefälschte Website am 11. Januar 2021 auf das Radar des Homeland Security Investigations (HSI) Intellectual Property Rights Center und des HSI Cyber Crimes Center. Ein HSI-Spezialagent kontaktierte eine Telefonnummer, die auf der gefälschten Domain aufgeführt war. Die Ermittler stellten fest, dass diese mit einem Konto auf einer verschlüsselten Messaging-Anwendung verbunden war.

    Zwei Stunden später erhielt der Agent eine Antwort mit der Bitte um eine Kontakt-E-Mail-Adresse, die der Agent angab. Der Agent erhielt daraufhin eine E-Mail von sales@modernatx.shop, in der er bei Moderna willkommen geheißen wurde, das Unternehmen beschrieben wurde und die Lagerungsanforderungen des Impfstoffs erläutert wurden.

    Mehrere E-Mails später und der Agent hatte zugestimmt, $ 6.000 Dollar für 200 Dosen des Impfstoffs auf ein Navy Federal Credit Union-Konto im Namen von Kelly Lamont Williams zu zahlen.

    Am 15. Januar 2021 beschlagnahmte die Regierung die gefälschte Domain. Durchsuchungsbefehle, die in den Wohnungen aller drei Angeklagten ausgeführt wurden, enthüllten die Kommunikation zwischen Baba, Olaki und Williams, die das Betrugsschema diskutierten.

    Die Kommunikation zeigte auch, dass Olaki ein betrügerisches COVID-19 Economic Injury Disaster Loan, das von der Bundesregierung im Sommer 2020 finanziert wurde, beantragt und erhalten hatte.

    Alle drei Männer sind wegen Verschwörung zum Drahtbetrug angeklagt. Wenn sie verurteilt werden, könnte jeder von ihnen bis zu 20 Jahren im Bundesgefängnis konfrontiert.

    Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
    www.infosecurity-magazine.com