Cyberkriminalität kostet Unternehmen fast 1,79 Millionen Dollar pro Minute

  • Cyberkriminalität kostet Organisationen jede Minute unglaubliche $1,79 Millionen, so der RiskIQ-Bericht “Evil Internet Minute 2021”.

    Die Studie, die das Volumen bösartiger Aktivitäten im Internet analysierte, legte das Ausmaß und den Schaden von Cyberangriffen im vergangenen Jahr offen und fand heraus, dass jede Minute 648 Cyberbedrohungen stattfanden.

    Die Forscher berechneten, dass die durchschnittlichen Kosten einer Sicherheitsverletzung bei 7,2 US-Dollar pro Minute liegen, während die prognostizierten Gesamtausgaben für Cybersicherheit bei 280.060 US-Dollar pro Minute liegen.

    Der E-Commerce war im vergangenen Jahr stark von Online-Zahlungsbetrug betroffen, wobei Cyber-Kriminelle die Verlagerung zum Online-Shopping während der COVID-19-Pandemie ausnutzten. Während die E-Commerce-Branche einen Rekordumsatz von $861,1 Mrd. verzeichnete, verlor sie jede Minute $38.052 durch Online-Zahlungsbetrug.

    Das Gesundheitswesen, ein weiterer Sektor, der seit dem Beginn von COVID-19 mit einem Anstieg von Cyberangriffen konfrontiert ist, verlor im vergangenen Jahr 13 US-Dollar pro Minute durch digitale Sicherheitsverletzungen.

    Der Bericht untersuchte auch die Auswirkungen der verschiedenen Formen von Cyberkriminalität. Er zeigte, dass pro Minute 3615 US-Dollar durch Kryptowährungsbetrug verloren gingen, 525.600 Datensätze kompromittiert wurden und sechs Organisationen Opfer von Ransomware wurden.

    Das Ausmaß der Cyberangriffe im vergangenen Jahr wurde auch durch die Tatsache unterstrichen, dass alle 31 Minuten ein Magecart-Host entdeckt wurde, alle 1,7 Minuten ein anfälliger Microsoft Exchange-Server gepatcht wurde und alle fünf Minuten eine bösartige mobile App blockiert wurde.

    Laut Lou Manousos, CEO von RiskIQ, ist es einfacher denn je, sich an Cyberkriminalität zu beteiligen: “Bessere Bedrohungs-Technologie macht Cyber-Kriminelle effektiver und reicher als je zuvor. Wir haben die enormen Zahlen, die mit Cyberkriminalität in Verbindung stehen, im vergangenen Jahr mit Hilfe unseres Internet Intelligence Graph und Quellen von Drittanbietern zusammengestellt, um Unternehmen und Forschern zu helfen, besser zu verstehen, womit sie es zu tun haben.”

    Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
    www.infosecurity-magazine.com