Hacker stehlen über 600 Millionen Dollar an Kryptowährungen aus dem Poly-Netzwerk

  • Hacker haben Kryptowährungen im Wert von 611 Millionen Dollar aus einem Blockchain-basierten Finanznetzwerk gestohlen. Es wird angenommen, dass es sich dabei um einen der größten Raubüberfälle in der digitalen Vermögenswertbranche handelt, der noch vor den Einbrüchen bei den Börsen Coincheck und Mt. Gox liegt.

    Poly Network, eine kettenübergreifende dezentrale Finanzplattform (DeFi) für den Tausch von Token über mehrere Blockchains wie Bitcoin, Ethereum und andere, gab am Dienstag bekannt, dass nicht identifizierte Akteure eine Schwachstelle in seinem System ausgenutzt haben, um Tausende von digitalen Token wie Ether zu plündern.

    “Der Hacker nutzte eine Schwachstelle zwischen Vertragsaufrufen aus”, sagte Poly Network.

    [Blocked Image: https://thehackernews.com/images/-OoudkWOwaI4/YMt1nG7ZqHI/AAAAAAAA4Qo/zhvoTujBMzIboAsA28Ekt3IPPv7HQZb4ACLcBGAsYHQ/s728-e100/free-ad-7-728.png]

    Die gestohlenen Binance Chain-, Ethereum- und Polygon-Vermögenswerte sollen auf drei verschiedene Wallets übertragen worden sein, wobei das Unternehmen die Miner der betroffenen Blockchain- und zentralisierten Kryptobörsen auffordert, Token, die von diesen Adressen stammen, zu blockieren. Die drei Wallet-Adressen lauten wie folgt –

    • Ethereum: 0xC8a65Fadf0e0dDAf421F28FEAb69Bf6E2E589963 ($273 Millionen)
    • Binance Smart Chain: 0x0D6e286A7cfD25E0c01fEe9756765D8033B32C71 ($253 Millionen)
    • Polygon: 0x5dc3603C9D42Ff184153a8a9094a73d461663214 ($85 Millionen)

    In einem offenen Brief forderten die Protokollverantwortlichen die Diebe auf, “die Kommunikation herzustellen und die gehackten Daten zurückzugeben”.

    “Der Geldbetrag, den Sie gehackt haben, ist einer der größten in der Geschichte von DeFi. Die Strafverfolgungsbehörden in jedem Land werden dies als schweres Wirtschaftsverbrechen betrachten und Sie werden verfolgt werden. […] Das Geld, das Sie gestohlen haben, stammt von Zehntausenden von Krypto-Community-Mitgliedern, also den Menschen”, sagte das Team.

    [Blocked Image: https://thehackernews.com/images/-OSV4PB8Gs_s/YLy9M_8zkrI/AAAAAAAA4BE/n1p4_TGqv8w7u-Ha-YBjdamOZ8K2RHL_ACLcBGAsYHQ/s300-e100/privileged_300.jpg]

    Der Chief Technology Officer von Tether, Paolo Ardoino, hat getwittert, dass das Stablecoin-Unternehmen Token im Wert von 33 Millionen Dollar eingefroren hat, die bei dem Beutezug entwendet wurden.

    “Wir sind uns des poly.network-Exploits bewusst, der heute stattgefunden hat. Während niemand BSC (oder ETH) kontrolliert, koordinieren wir uns mit all unseren Sicherheitspartnern, um proaktiv zu helfen. Es gibt keine Garantien. Wir werden so viel tun, wie wir können”, sagte Binance-CEO Changpeng Zhao in einem Tweet.

    Die Identität des Hackers bleibt unklar, obwohl das Blockchain-Sicherheitsunternehmen SlowMist behauptet, dass es in der Lage war, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und den Fingerabdruck des Geräts des Angreifers zurückzuverfolgen, und dass seine und ihre anfängliche Geldquelle in Monero-Münzen bestand, die dann in ETH, MATIC und andere Währungen umgetauscht wurden.

    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Folgen Sie THN auf Facebook, Twitter und LinkedIn, um weitere exklusive Inhalte zu lesen, die wir veröffentlichen.

    Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
    thehackernews.com