Die britische Regierung startet ein neues Programm zum Ausbau des Cybersektors

  • Die britische Regierung hat ein neues Programm aufgelegt, um eine “Wachstumswelle” im britischen Cyber-Sektor auszulösen.

    Das Ministerium für Digitales, Kultur, Medien und Sport (DCMS) kündigte heute die als “Cyber Runway” bezeichnete Initiative an. Sie wird von Plexal, CyLon, Deloitte und dem Centre for Secure Information Technologies (CSIT) durchgeführt.

    Cyber Runway wird Unternehmern und Unternehmen aus dem gesamten Vereinigten Königreich – England, Wales, Schottland und Nordirland – helfen, Zugang zu Meisterkursen, Mentoring, Unterstützung bei der Produktentwicklung, Netzwerkveranstaltungen und Unterstützung für den internationalen Handel und die Sicherung von Investitionen zu erhalten. Nach Angaben des DCMS sollen im Laufe von sechs Monaten mindestens 160 Organisationen unterstützt werden.

    Im letzten Haushaltsjahr stieg der Umsatz des Cybersicherheitssektors um 7 %. Die Zahl der Unternehmen in diesem Sektor wuchs um 21 %, so dass der Sektor jetzt einen Wert von 8,9 Mrd. £ (ca. 12,3 Mio. $) hat.

    Nach Angaben des DCMS haben die Unternehmen, die in der Vergangenheit an den Cyber-Wachstumsinitiativen der Regierung teilgenommen haben, ihren Umsatz im Durchschnitt im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdreifacht.

    “Der britische Cybersektor boomt, und wir arbeiten unermüdlich daran, dass Unternehmen und Einzelpersonen im ganzen Land davon profitieren”, so Matt Warman, Minister für digitale Infrastruktur. “Unser neues Cyber Runway-Programm wird dazu beitragen, Wachstumshemmnisse zu beseitigen, Investitionen zu steigern und Firmen die nötige Unterstützung zu geben, um ihre Unternehmen auf die nächste Stufe zu heben.

    Das Programm wird sich auf Schottland, Nordirland, Wales, den Nordosten, den Nordwesten und den Südwesten Englands konzentrieren, um die “Levelling Up”-Agenda der britischen Regierung zu unterstützen. Es wird auch Gründer und Innovatoren mit “unterschiedlichem Hintergrund” unterstützen, um unterrepräsentierte Gruppen im Cybersektor des Vereinigten Königreichs wie Frauen und Menschen mit schwarzem, asiatischem und ethnischem Hintergrund zu fördern.

    Saj Huq, Direktor für Innovation bei Plexal, sagte: “COVID-19 hat den Bedarf an effektiver Cybersicherheit in allen Branchen deutlich gemacht, und es wird ein Rekordbetrag an Kapital in den Sektor investiert. Es besteht jedoch nach wie vor ein Bedarf an Unterstützung für Unternehmen in den frühesten Phasen ihrer Entwicklung, und Innovatoren und Unternehmer aus unterrepräsentierten Gemeinschaften stoßen beim Eintritt in das Ökosystem immer noch auf Hindernisse.

    “Dies sind Herausforderungen, die wir mit Cyber Runway angehen wollen, indem wir die besten Innovatoren unabhängig von ihrem Hintergrund oder ihrer geografischen Lage unterstützen, damit sie gedeihen und wachsen können.”

    Cyber Runway folgt einer Reihe anderer vom DCMS finanzierter Cyber-Programme, die inzwischen abgeschlossen sind. Dazu gehören HutZero, Cyber 101 und der Cyber-Beschleuniger von Tech Nation für Scaleups.

    Anfang dieser Woche hat das National Cyber Security Centre (NCSC) die ersten fünf Cyber-Firmen bekannt gegeben, die an einem weiteren von der Regierung geförderten Cyber-Startup-Programm teilnehmen, das innovative Cybersicherheitsfirmen bei der Entwicklung von Produkten unterstützen soll, die dazu beitragen, kritische Bereiche der britischen Wirtschaft und Gesellschaft vor Online-Schäden zu schützen.

    Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
    www.infosecurity-magazine.com