Scam Spotter-Kampagne zeigt Geschenkkartenbetrug an

  • Eine Cybersicherheitsplattform hat einen humorvollen Weg gefunden, um die amerikanische Öffentlichkeit vor der Weihnachtszeit zu warnen, wie man einen Geschenkkartenbetrug erkennt.

    ScamSpotter.org hat eine Reihe von amüsanten Videos gedreht, in denen einige der lächerlichen Geschichten, die von Geschenkkartenbetrügern verbreitet werden, von Schauspielern dargestellt werden.

    In einer Dramatisierung im Stil eines Hollywood-Blockbusters stiehlt eine Großmutter einen Hubschrauber und bricht in ein Gefängnis in einem fremden Land ein, um ihre Enkelin mit Geschenkkarten als Kautionszahlung zu befreien.

    In einem anderen Fall entgeht ein Mann nur knapp einer Hausdurchsuchung durch bewaffnete Polizisten, nachdem er seine ausstehenden Steuern am Telefon mit Geschenkkarten bezahlt hat.

    Andere Anzeigen verwenden die Betrugstaktiken “Ihr Computer wurde gehackt”, “Sie haben eine Vorabgenehmigung für einen Kredit” und “Hier ist Ihr Chef – Sie müssen so schnell wie möglich Geschenkkarten kaufen”.

    Ein Sprecher der Scam Spotter-Plattform sagte: “Diese umfassende Kampagne zeigt die häufigsten Szenarien von Geschenkkarten-Betrügereien in einer Reihe von absurden und übertriebenen Videos, um zu zeigen, dass die Geschichten, die Betrüger verwenden, unglaublich klingen, weil sie es sind.”

    Trotz der Unglaubwürdigkeit der Szenarien, die von Geschenkkartenbetrügern eingesetzt werden, sind ihre Bemühungen häufig von Erfolg gekrönt.

    Die Federal Trade Commission sagte im Dezember 2020, dass Geschenkkarten seit 2018 jedes Jahr die Liste der gemeldeten betrügerischen Zahlungsmittel anführen. In dieser Zeit meldeten die Betroffenen, dass sie insgesamt fast 245 Millionen Dollar verloren haben, mit einem durchschnittlichen individuellen Verlust von 840 Dollar.

    Geschenkkartenbetrügereien ziehen Opfer aller Altersgruppen an. “Während die Babyboomer im Durchschnitt mehr Geld pro Betrug verlieren, sind die jüngeren Generationen alles andere als sicher: Millennials meldeten im Jahr 2020 Verluste von rund 300 Millionen Dollar”, so ein Sprecher von Scam Spotter.

    Scam Spotter prognostiziert, dass 2021 ein Spitzenjahr für Geschenkkartenbetrug sein wird, da die Käufer versuchen, Produktknappheit und Lieferkettenprobleme zu überwinden, indem sie Geschenkkarten anderen Geschenken vorziehen.

    Der globale Anbieter von Markenzahlungen Blackhawk Network prognostiziert in seiner Prognose für den Weihnachtseinkauf 2021, dass die Ausgaben für Geschenkkarten in diesem Jahr um 27 % steigen werden.

    Jenny Grounds, CMO von Cybercrime Support Network, sagte: “Betrüger lieben Geschenkkarten, weil sie nicht zurückverfolgt werden können und es keine Möglichkeit gibt, das Geld zurückzubekommen, sobald ein Betrüger die Kartendaten hat.”

    Einige Teile dieses Artikels stammen aus:
    www.infosecurity-magazine.com