Staatlich unterstützte Hacker nutzen den Microsoft „Follina“-Bug aus, um Einrichtungen in Europa und den USA anzugreifen